Klassische Hängematten

   Die ursprünglichste Form der...

Die ursprünglichste Form der Hängematten!

Südamerikaner liegen traditionell diagonal in ihren Hängematten, in dieser Position ist der Rücken gerade.

Je breiter die Hängematte, desto größer ist der Liegekomfort.

Die Hängematte ist ein wichtiger Bestandteil vieler Therapien von alten Menschen, Behinderten und Kindern:
Durch gezieltes Drehen und Schaukeln werden Gleichgewichts- und Bewegungsstörungen behandelt. Die sanfte Wiegebewegung der Hängematte ist dabei ähnlich zum Mutterleib und hat eine beruhigende Wirkung.
Kindern die an Hyperaktivität und Konzentrationsschwächen leiden, entspannen und beruhigen sich in einer Hängematte oft leichter. Überschüssige Energie wird abgebaut, Verkrampfungen werden gelöst und neue Wege zur Kontrolle über den Körper gesucht. Die Motorik kann verbessert werden und blockiert zukünftig keine anderen körperlichen Prozesse mehr.
Zudem fördert das entspannte Liegen die Aufnahmefähigkeit.